Biesenthal

Die alte Wehrmühle in Biesenthal liegt umgeben von Grün im Naturschutzgebiet Schorfheide. Die lange, mitunter stürmische Ver­ gangenheit des Gebäudes spiegelt sich unverkennbar in der Architek­ tur, die einen stilistischen Zeitsprung von über 100 Jahren durchläuft: Nach einem Brand war nur noch die Fassade des Verwaltungs­ gebäudes erhalten und wurde vom Besitzer, Michael Hecken, 2003 durch einen modernen Anbau ergänzt. So trifft die historische Fas­ sade von 1907 auf einen zeitgenössischen Erweiterungsbau auf der Rückseite und tritt in einen schroffen Dialog zwischen alt und neu. Es verwundert nicht, dass dieser bizarre Ort bald nach der Fertig­ stellung des Neubaus im März 2006 von der Berliner Kunstszene entdeckt wurde. Bis 2010 fand in der Wehrmühle alljährlich die Kunstausstellung »ART Biesenthal« statt. 

Künstlerinnen und Künstler des Städtischen Atelierhauses Baumstraße in München stellten 2013 in Biesenthal aus und führen die Tradition dieser Sommerausstellungen wieder fort. Die Ausstellung zieht sich durch alle Etagen des Hauses vom Keller bis zur 2.Etage, vom living room bis zur Sauna und erschließt das Außen­gelände mit Remise, Mühlbach, Rasenfläche, Wildwiese und Wald. 

Werbeanzeigen